Das Team

“Das Wohlergehen der Pferde liegt uns am Herzen”

Wir, das sind Genya, Cindy-Lou und Vjeko Grishaber, sind dem Dressurreiten seit vielen Jahren verbunden. Mit dem Erwerb des Erlenhofs haben wir die Möglichkeit ergriffen, in der Region eine wunderschöne Reitanlage entstehen zu lassen, die jedes Dressurreiterherz erfreut.

Wir sehen das Pferd stets als Partner und Freund und legen sehr großen Wert auf:

  • artgerechte Haltung aller Pferde
  • grundsolide Aus- und Weiterbildung
  • respektvollen und gepflegten Kundendialog
  • optimale Beratung und Betreuung

Unser Ziel ist es die optimale Grundlage für einen ordentlichen Sport zu bieten, ohne die Bedürfnisse der Pferde zu vernachlässigen.
Denn nur zufriedene Pferde sind leistungsbereit und das bildet die Basis für ein erfolgreiches Pferd im Turniersport. Das macht uns Reiter glücklich!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ausgebildete Pferdewirtin—Fachrichtung klassische Reitausbildung, Ausbilderin bis zur Klasse S und selbst erfolgreich im Dressursattel bis hin zur schweren Klasse.

Im Sattel seitdem sie laufen kann setzte sie ihren Lebenstraum in die Realität um und machte 1996 die Ausbildung zur Pferdewirtin mit Schwerpunkt Reiten. Seither hat sie bereits einige Ponys bis FEI und Pferde bis zur Klasse S erfolgreich ausgebildet und betreut ihre Schülerinnen und Schüler weiterhin auf Turnieren.

Die Nachwuchsreiterin sitzt im Sattel, seit sie laufen kann. Ihr Talent stellt sie immer wieder vor, indem Genya mit verschiedenen Pferden auf den Turnieren sehr erfolgreich reitet. So konnte Genya bisher mit den Ponys Anastacia, Dr. Doolittle, Golden Diamond, Champagner De Luxe, Di Caprio und Very Hot und seit Anfang 2017 auch mit Delmonte zahlreiche Siege und Platzierungen von der Führzügelklasse bis zur Dressur der Klasse L** (FEI) erreiten.

Mit ihrem Ponyhengst Very Hot gelingt ihr in 2015 der Einstieg in die Klasse L. Zahlreiche Erfolge führten zur Aufnahme in den D1 Landeskader Baden Württemberg und Starts in Dressurprüfungen der Klasse L** (FEI). Einige Platzierungen und Meisterschaftsteilnahmen waren bereits im ersten Jahr zu verzeichnen.
Seit 2016 startet Genya mit ihren beiden Ponyhengsten Very Hot und Delmonte in der FEI-Klasse und konnte mit Delmonte bereits einen Meisterschaftserfolg erreichen. 

Zum Abschluss der Ponyzeit startet Genya mit Very Hot auch in M-Dressur und erreichte zwei mal den 2. Platz. Auch auf ihrem Großpferd “Hummel” ist Genya schon erfolgreich unterwegs und konnte sich bereits in einer M-Dressur platzieren.

2020 Coronabedingt beendet Genya ihre Zeit im Landeskader Pony und steigt um auf Großpferd. Leider wurde sie von einem schweren Unfall für mehrere Monate außer gefecht gesetzt und konnte erst im September wieder starten. Dennoch erreichte Genya mit ihrer Hummel das Treppchen bei den Nordbadischen Meisterschaften und wurde Dritte.

Chronologie:

2015 Siegerin des Jugendförderpreises Nordbaden (11-jährig)
2015 Vize-Landesmeisterin der Ponyreiter U16 (11-jährig)
2015 Siegerin Landesjugendcup U14
2015 Teilnahme Bundesnachwuchschampionat der Ponyreiter
2016 Aufnahme in den D1 Landeskader Pony Dressur Baden Württemberg
2016 Teilnahme Bundesnachwuchschampionat der Ponyreiter
2017 Dritte mit der Mannschaft bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften
2017 Teilnahme beim Bundeskader-Sichtungslehrgang mit Bundestrainerin Cornelia Endres
2018 Zweite mit der Mannschaft bei den Süddeutschen Meisterschaften in Illertissen
2018 Fünfte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Schutterwald
2018 Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft in München
2018 Teilnahme bei der Süddeutschen Meisterschaft in Biblis
2019 Teilnahme bei den Süddeutschen Meisterschaften
2020 Beendigung der Ponyzeit (coronabedingt)

Der Chef-TT, Fahrer und Helfer im Hintergrund. Verantwortlich für sämtliche Arbeiten vom Boden aus.

Die gute Stallfee, Pflegerin mit Leib und Seele.
Sie ist Ansprechpartnerin für alle Anliegen und hat immer eine Lösung parat.